concert bookings & contact info in words... picture gallery picture gallery discography with audio samples biography of g. pechet-reber
back home concert bookings & contact info in words... picture gallery picture gallery discography with audio samples biography of g. pechet-reber

Das Feuer der hellen Empörung ist jedoch bald erloschen, und zahlreiche dunkle Brandwunden zeugen vom engen Flammenkleid, das wir eine Weile getragen haben.

Das soll wohl ein Witz sein.

Ausweichen kann ihm, dem Unausweichlichen, so oder so niemand; das sollte sich eigentlich allmählich herum gesprochen haben. Alex Gfeller

Liedermann und seine Henker: G. Pechet Reber.
Worte: Pedro Lenz, Musik: Roland Philipp
Freitag, 4. September 2015, 19.00 Uhr, "Stahlhalle" Engel AG, Gottstattstr. 16, Biel
Geöffnet: Mo 7.9. - Fr. 11.9.2015 jeweils 17.00 - 19.00 Uhr

+++

Piano Finissimo - Katalog zur Ausstellung vom Juni 1995 in der ehemaligen Pianofabrik Burger & Jakobi in Biel jetzt online hier.

+++

Buchvernissage: "Kantenreiter" (G. Pechet Reber)
29. November 2012, Kulturzentrum Schützi Olten

Neue Kontakt-Mailadresse. (April 2011)

 


OUT NOW: DIGITAL ONLY RELEASE

G. PECHET REBER: G. PECHET REBER: 32 Tracks in one single release
CHECK itunes, exlibris.ch and many more

G. Pechet Reber, „homme de luxe, aus den Wäldern in die Städte gekommen“ (Kathrin Passow) operiert musikalisch irgendwo zwischen John Coltrane, Hazy Osterwald und Jimi Hendrix. Intensive Momente aus den 80er- und 90er mit einer Auswahl längst vergriffener bzw. nie veröffentlichter und umso stärker bewegenden Aufnahmen aus Live- und Studio-Sessions. Namen aus der Jazz- und Improvisations-Szene tauchen in dieser Zusammenstellung auf; Der Amiri Baraka (Leroi Jones), Werner Lüdi, Alan Silva, Hans Poppel, Peter Schärli und andere. „Rebers music performances are surely one of the best that you can hear today“ (Jazz-Post Vancouver).

G. Pechet Rebers music performances are „surely one of the best“ in its genre. (Jazz-Post-Vancouver) A collection of disappeared and never released live and studio sessions are presented in this digital only release. You'll find important figures of the jazz and improvisation scene on it: Amiri Baraka (Leroi Jones), Werner Lüdi, Alan Silva, Hans Poppel, Peter Schärli and many more.

out in December 2007

 

biogaphydiscographypicture galleryin wordsbooking, management & contacthome